Termine

30. März, Wuppertal: Politischer Liederabend

Marx und Engels.

«Ein Durakkord kommt mir wie Übermut vor»

Ein politischer Liederabend mit Krysztof Daletski & Tochter

Samstag, 30. März 2019, 19.00 Uhr
Wuppertal, Marx-Engels-Zentrum, Gathe 55

 

Es scheint, als wäre mit dem Tod Franz Josef Degenhardts im Jahr 2011 die Zeit des politischen Liedes fast vorbei. Zumindest ist es aus der öffentlichen Wahrnehmung verschwunden. Einer, der die Tradition weiter pflegt, ist Krysztof Daletski. Er meint «Seit Väterchen Franz von uns gegangen ist, kann ich nicht mehr sagen: ‹Lass das mal andere machen›.» Und so verfasst er Lieder gegen die zunehmende Militarisierung, medialen Feindbildaufbau, oder die marktradikale Ideologie, die sich selbst «unideologisch» nennt.

Am Samstag, den 30. März, kommt er mit seiner Tochter nach Wuppertal und sie singen eigene Lieder: nur mit der Gitarre begleitet, mal direkt, mal pathetisch, mal satirisch.

Eintritt frei! (Spenden natürlich, wie immer, erwünscht...)

 

Hermann Kopp
Marx-Engels-Stiftung e.V.
Gathe 55, 42107 Wuppertal
marx-engels-stiftung@t-online.de
www.marx-engels-stiftung.de
IBAN: DE17 3305 0000 0000 5170 78,
BIC: WUPSDE33


Nähere Informationen findet ihr auf unserer Website