Kultur

»Die wachsenden Möglichkeiten der Kommunikation öffnen neue Perspektiven für die Entwicklung der Kultur und die Emanzipation der Menschen.«

Aus dem Programm der DKP

Die Arbeit - Die Anstalt vom 16. Mai

"</p

Die Anstalt vom 16. Mai 2017

Wortgewandt, unkonventionell und mit viel satirischer Schärfe: Max Uthoff und Claus von Wagner klären über die Themen auf, die die Nation bewegen. Live aus der "Anstalt".

Die Anstalt persifliert die Arbeitsverhältnisse heutzutage.


www.zdf.de/die-anstalt/die-anstalt


 

Die Schriftstellerin Gisela Elsner (1937–1992)

Porträt Gisela Elsner.

Kommunistin aus Haltung und Überzeugung

 

«Ihr erster Roman ‹Die Riesenzwerge› erhielt den ‹Prix Formentor› und wurde in viele Sprachen übersetzt. Doch die Karriere der ungewöhnlichen Schriftstellerin, die sich selbst als ‹schmutzige Satirikerin› bezeichnete, stürzte kurz nach dem frühen Erfolg gleich wieder ab.

Weiterlesen: Die Schriftstellerin Gisela Elsner (1937–1992)

Verbrechen der Wirtschaft

Vorankündigung: Erscheinungstermin Mai 2017

Günter Gleising:

Verbrechen der Wirtschaft – Der Anteil der Wirtschaft an der Errichtung der Nazidiktatur, der Aufrüstungs- und Kriegspolitik im Ruhrgebiet 1925-1945

Mit einem Geleitwort von Ulrich Sander, Bundessprecher der VVN - Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten.

ca. 264 Seiten, mit zahlreichen Dokumenten und Fotos
ISBN: 978-3-931999-22-3, ca. 18,00 Euro

Die Ausgangsfragestellungen: Wie war es möglich, dass Hitler und seine Nazipartei innerhalb weniger Jahre von einer politischen Splittergruppe zu einer politisch einflussreichen Kraft werden konnten? Wie war es möglich, dass Hitler schließlich Anfang 1933 die Reichskanzlerschaft angetragen werden konnte? Wie war es möglich, dass das faschistische Regime an der Macht innerhalb von 6 Jahren in der Lage war, einen Krieg zu führen und halb Europa zu unterjochen? Wie war es möglich, dass die größten Teile des deutschen Volkes Hitler auch dann noch folgten, als die Niederlage deutlich zu erkennen war?

Weiterlesen: Verbrechen der Wirtschaft

Kunstraub durch Privatisierung

Kunstraub

Die Privatisierung und Übernahme der Bestände des Kunstmuseums Düsseldorf durch die Stiftung «Museum Kunstpalast»  und die Folgen für die Präsentation der Düsseldorfer Malerschule, namentlich des Hauptwerks von Johann Peter Hasenclever «Arbeiter vor dem Magistrat»

Weiterlesen: Kunstraub durch Privatisierung

Harry Belafonte zum 90.: «Day-O…»

«…Daylight come an’ me wan’ go home.»

Zwei Fotos: Miriam Makeba und Harry Belafonte.

1.3.2017 | Im Geburtsjahr des Pop, 1956, erschienen die beiden ersten Alben von Elvis Presley, der sich den schwarzen Rhythm’n’Blues zu eigen machte, wobei der Hüftschwung wichtig war.

Weiterlesen: Harry Belafonte zum 90.: «Day-O…»

Stunksitzung 2017

 Bild aus Video.

Stunksitzung

23.02.2017 | 01:29:15 Min.
Verfügbar bis 22.02.2018 | WDR

Das Ensemble der Kölner Stunksitzung, das Urgestein der Alternativen Kultkarnevalisten, nimmt sich auch dieses Jahr mit viel Witz und Biss alle wichtigen Ereignisse der vergangenen Monate vor und präsentiert gesellschaftlich relevante Vorkommnisse einmal anders.

Quelle: WDR
Foto aus Video


Video Stunksitzung


 

Amerikas Faust

Logo: Marxistische Blätter.

Vorankündigung:

Marxistische Blätter 3_2017

Ein halbwegs realistisches Gesamtbild der US-Politik nach Trumps Amtsantritt erfordert – will es nicht an Oberflächlichem kleben bleiben – umfassende, nüchterne Analysen. Jede eindimensionale Sicht verzerrt das Bild und führt in die Irre. Insofern betrachten wir die Beiträge unseres Schwerpunktes als Puzzles teine auf dem Weg zu einem realistischen Gesamtbild.

Weiterlesen: Amerikas Faust