Gerresheim

Solidarische Wünsche für Kreta

 NASA-Bild von Kreta.

Unwetter
auf Kreta


Liebe Genossinnen und Genossen,

die Kommunistinnen und Kommunisten aus Düsseldorf-Gerresheim übermitteln Euch unsere herzlichen Solidaritätswünsche angesichts des schlimmen Unwetters, das auf Kreta nicht nur massiven Sachschaden verursacht, sondern auch Verletzte und Todesopfer gefordert hat. Die Analyse solcher Naturkatastrophen lehrt in der Regel dreierlei Erkenntnisse: Die Regierenden lassen es an Prävention missen. Sie zeigen sich oftmals unfähig bzw. unwillig, Schaden während des Katastrophenverlaufs abzuwenden.Die Brände im Juli 2018 im Umfeld von Athen sind traurige Zeichen dafür. Und es werden keine Schlussfolgerungen gezogen, die darauf gerichtet sind, solche Unglücke zu vermeiden. Das Tief «Oceanis» ist nicht unvorhersehbar über Kreta gezogen.

Dass Bäche wie in der Kourtaliko-Schlucht zu reißenden Flüssen ansteigen können, ist schon aus der griechischen Geschichte bekannt. Erdrutsche sind die Folge. Auch sie fallen nicht vom Himmel, sondern sind Folge von individuellem Desinteresse, von politischer Verantwortungslosigkeit. Die Belastbarkeit von Brücken und Fahrbahndecken lässt sich berechnen. Ebenso die Geldsumme, die zu ihrer Planung, ihrem Bau und ihrer Absicherung ausgegeben werden muss. Staatliche Sparprogramme sind Garanten für absehbare Katastrophen, die weniger Naturkatastrophen sind, sondern eher an systemimmanente Fehler des Kapitalismus erinnern. Der Einsturz von vier Brücken war nicht das Werk von Uranos!

Die DKP unterstützt die Forderungen unserer griechischen Genossinnen und Genossen, die Opfer sofort und umfassend zu entschädigen. Dies gilt für die privaten Schäden genauso wie für die infrastrukturellen Schäden in den betroffenen Gemeinden und Regionen. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass die ärmeren Volksschichten, die Alten, die Rentner, die kleinen Bauern und Werktätigen die größte Not haben, ihre Verluste zu kompensieren. Wir stehen solidarisch an eurer Seite!

Uwe Koopmann, 1. März 2019
DKP Düsseldorf-Gerresheim
Foto: Von ISS Expedition 28 crew
NASA Earth Observatory, Gemeinfrei, Link


Nachrichtenportal der KKE